<< 2.2 Interrupt und Systemaufruf | Index | 3.1 Motivation >>


2.3 Ressourcen-Klassifikation

  • Prozess
    • Programm in Ausführung
    • Wird beschrieben durch
      • Programmcode
      • Daten
      • Kontext (Register, usw.)
  • Ressourcen (Betriebsmittel, BM)
    • Verwaltung der knappen Ressourcen durch das Betriebssystem => Ressourcenmanager
    • Klassifikation anhand von:
      1. Anzahl möglicher Benutzungen
        1. einmalig: EBM
          • Bsp.: Signale, (Tastatur-)Eingaben
        2. mehrmalig: WBM
          • Bsp.: Speicher
      2. Anzahl paralleler Benutzungen
        1. uneingeschränkt parallel nutzbar: PBM
        2. eingeschränkt parallel nutzbar (max. Anzahl paralleler Nutzungen): BBM
        3. exklusiv nutzbar (nur von einem): XBM
        • Koordinationskonzepte des Betriebssystems notwenig, um mit eingeschränkt paralleler Nutzbarkeit umzugehen: Locks, Sempahore?
      3. Kontinuität der Benutzung
        1. Unterbrechbar (preemptable): UBM
          => Synchronisation notwendig
        2. Ununterbrechbar (non-preemptable): DBM
          => Gefahr eines Deadlocks
  • Kassifikation bildet eine Hierarchie (Tabelle ist als Baum von oben nach unten zu lesen):
BM
(Betriebsmittel)
EBM
(einmal benutzbar)
WBM
(wiederholt benutzbar)
PBM
(parallel benutzbar)
XBM
(exklusiv benutzbar)
BBM
(eingeschr. parallel benutzbar)
UBM
(unterbrechbar)
DBM
(ununterbrechbar)

Nach oben

Zuletzt geändert am 14 März 2005 15:10 Uhr von chrschn