<< Nieren | Index | Stoffwechsel - Ernährung >>


Magen und Darm

Bauchhöhle

  • Blinddarm liegt rechts unten
  • Bachfell
    • Peritoneum ermöglicht Gleitfähigkeit der Darmwindungen

Verdauung

  • Nahrungsaufnahme dient zu
    • Energiegewinnung
    • Substanzaufbau

Darmrohr

  • Innenfläche: Schleimhaut (Lumen) mit Drüsen
  • Muskulatur
  • Aufnahme/Abgabe der Stoffe: Sekretion, Resorption
    • erstes Drittel des Darms dient zur Aufnahme verwertbarer Stoffe
    • restlichen zwei Drittel dienen zur Rückgewinnung von Wasser

Verdauungssystem

  • Beginnt im Mund (Andauen)
  • Endet mit der Ausscheidung
  • Im Darm und Stuhlgang vorhanden sind Kolibakterien vorhanden
    • Symbiose: Herstellung von Vitamin B
    • aber in zu hoher Konzentration: Krankheitserreger

Verdauungssytem besteht aus

  • Speiseröhre
  • Magen
  • Dünndarm/Dickdarm
    • Zwölffingerdarm (Duodenum)
    • Leerdarm (Jejunum)
    • Krummdarm (Ileum)
    • Dickdarm (Colon)
    • Enddarm (Rektum)

Mund und Speiseröhre

  • Speicheldrüse im Mund
  • Speiseröhre hat drei Engen
  • Kehldeckel verhindert, dass Speisen in die Luftröhre gelangen

Speichel

  • 0,5 bis 1,5l pro Tag
  • besteht zu 99% aus Wasser
  • enthält Enzyme und Schleimstoffe
  • macht den Speisebrei gleitfähig

Magen

  • Volumen: 1 bis 1,5l
  • ist ein Nahrungsspeicher, Speisen verbleiben 1 bis 4 Stunden im Magen
  • Innenwand ist mit Schleimhaut ausgekleidet
    • spaltet Eiweiße
    • Belegzellen in Innenwand sondert Salzsäure ab (pH 0,8 bis 1), dadurch Keimabtötung
    • vergrößerte Oberfläche durch Wellung und Faltung
    • Intrinsischer Faktor für Vitamin B12 (wichtig für Vitamin B12-Aufnahme)
  • Pylarus (Magenpförtner) zwischen Magen und Zwölffingerdarm
    • Magengeschwüre treten meistens dort auf

Enddarm

  • Lagert den Stuhl

Darmwand

  • Stark vergrößerte Oberfläche durch Wellung und Faltung (Zotten und Krypten)
  • Fettaufnahme (nicht wasserlöslich) über Lymphgefäße (=> Lymphkreislauf)
  • Nährstoffaufnahme (wasserlöslich) über Kapillaren
  • Aufbau (von innen nach außen)
    • Schleimhaut
    • Becherzellen
    • Schleimhautmuskulatur
    • Submukosa
    • Ringmuskelschicht, Längsmuskelschicht

Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

  • außerhalb des Bauchraumes
  • Bilden der Verdauungsenzyme
  • Bilden von Insulin und weiteren Hormonen
  • endokrine und exokrine Drüse:
    • Enzyme und z. T. Hormone werden exokrin abgegeben (in den Darm)
    • andere Hormone werden endokrin abgegeben (über Kapillaren ins Blut)

Pfortadersystem

  • Blut aus dem Verdauungssystem läuft zuerst durch die Leber, wo Gifte heraus gefiltert werden

Leber (Hepar)

  • ca. 1,5kg
  • zwei Leberlappen, rechter Lappen ist größer als linker Lappen
    • bestehen aus Leberläppchen
      • 1mm groß
      • kleine "Chemiewerke": Synthese von Hormonen und Enzymen

Top

Zuletzt geändert am 09 Mai 2006 21:16 Uhr von chrschn