<< 4.7 Diffie-Hellman | Index | 4.9 Zertifikate und PKI >>


4.8 Elektronische Signatur

  • Erfolgt durch Zertifikate, die von einer Zertifizerungsstelle (CA) ausgestellt werden
  • Zertifizierungsstelle muss Identität für Zertifikatsinhaber feststellen und dann Authentizität des Zertifikats durch ihre Signatur bestätigen
  • Gesetzgeber unterscheidet drei "Qualitäten"
    1. Einfache Signatur
      • Keine Anforderung an technische Details
      • Nicht der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt
      • Potentiell Geschädigter trägt Beweislast im Schadensfall
    2. Fortgeschrittene Signatur
      • Nicht der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt
      • Genaue Anforderungen an Zertifikatsaussteller
        • Eingesetzte Verfahren
        • Technische und administrative Voraussetzungen
      • Signaturanbieter haftet für Richtigkeit und Vollständigkeit der Zertifikate
    3. Qualifizierte Signatur
      • Rechtlich der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt
      • Hohe Anforderungen an Schlüsselerzeugung usw.

Nach oben

Zuletzt geändert am 25 März 2005 20:40 Uhr von chrschn