Cecomo: Cell Complex Modeling

In meiner Diplomarbeit habe ich mich 3D-Modellen beschäftigt, die nur auf der Basis von Punktmengen beschrieben werden. Es existiert also kein Dreiecksnetz, dass die Punkte miteinander verbindet. Ziel meiner Arbeit war es, ein Programm für die interaktive Erstellung und Bearbeitung solcher Modelle zu implementieren. Dadurch sollte erforscht werden, welche Möglichkeiten zur Modellierung solche punktbasierten Modelle bieten.

Das Programm wurde in C++ geschrieben und verwendet Qt 4.2 von Trolltech für Threads, Dateinamen und die Oberfläche. Für das 3D-Rendering kommt OpenGL zum Einsatz.

Ergebnisse

Hier sind einige Modelle zu sehen, die mit dem von mir entwickelten Programm erstellt wurden.

Modell einer Dampflok, erstellt aus Zylindern und Würfeln durch entsprechende Bearbeitungsschritte.
Das Fandisk-Modell wurde auf Basis eines Dreieckmodells in die punktbasierte Darstellung überführt. Diese Verarbeitung wird interaktiv im Programm vorgenommen.
Diese Getränkedose wurde durch die Bearbeitung eines Zylinders konstruiert.
Durch den Deformationsoperator des Programms wurde die zuvor erstelle Dose "zerdrückt".

Download

Die Windows-Version ist dynamisch gelinkt, enthält aber die nötigen Qt4-DLLs, die zur Ausführung benötigt werden. Für Linux ist das Programm als 32-bit und 64-bit-Version verfügbar. Ist auf Ihrem Rechner Qt4 installiert, dann kann die dynamisch gelinkte Version heruntergeladen werden. Sollten beim Programmstart Fehlermeldungen mit dem Hinweis undefined symbol erscheinen, dann kann die statische Version Abhilfe schaffen.

Akuteller Entwicklungsstand

Windows:cecomo-20070520-win-i686.zip(4,8 MB)
Linux i686:cecomo-20070520-linux-i686-static.tar.bz2(3,3 MB)
  cecomo-20070520-linux-i686-dynamic.tar.bz2(0,8 MB)
Linux x86_64:cecomo-20070520-linux-x86_64-static.tar.bz2(3,4 MB)
  cecomo-20070520-linux-x86_64-dynamic.tar.bz2(0,8 MB)
Source:cecomo-src.tar.bz2(0,8 MB)
  cecomo-src+doc.tar.bz2(13,2 MB)

Weitere Modelle

Links

Literatur zum Thema

Verwandte Projekte

Zuletzt geändert am 23 Februar 2008 19:42 Uhr von chrschn