« 09.02.2006 | Kalender

Dienstag, 28 Februar 2006

Schwarzkopierer sind Vergeher

Bestimmt kennt jeder diese dämliche Kampagne "Hart aber gerecht", die das Unrechtsbewusstsein zum Thema Privatkopie schärfen soll. Warum ich mir diese dämlichen Werbespots ausgerechnet immer im Kino oder als Vorspann auf einer gekauften DVD anschauen muss, wo ich doch gutes Geld für meine Unterhaltung ausgegeben habe, verstehe ich bis heute nicht.

Jedenfalls hat das c't-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe 5/06 den Spruch "Raubkopierer sind Verbrecher" aus dieser Kampagne auf seine juristische Aussagekraft hin untersucht und dabei einige Falschaussagen zurecht gerückt:

  • Ein Raub im juristischen Sinne ist sozusagen Diebstahl unter Gewaltanwendung oder -androhung. Somit kann schonmal nicht von einer Raubkopie gesprochen werden.
  • Ein Verbrechen ist es auch nicht, denn dafür müsste das Mindeststrafmaß vom Gesetzgeber auf ein Jahr Freiheitsentzug oder mehr angesetzt sein. Somit handelt es sich lediglich um ein Vergehen.
  • Das in der Kampagne gerne zitierte Strafmaß von bis zu fünf Jahren Knast trifft zudem nur auf gewerblichen Handel mit illegalen Kopien zu. Die eigentliche Zielgruppe der Botschaften sind doch aber die bösen Kinogänger, CD und DVD-Käufer, die nicht jedes Album und jeden schlechten Film auf DVD kaufen, sondern die eine oder andere Silberscheibe selbst beschreiben. Von diesen Scheiben landen dann drei Viertel wieder im Müll, da der Inhalt sowieso unter aller Kritik ist. Diese "Raubkopierer" haben allenfalls mit einer Zivilklage und Schadenersatzforderungen zu rechnen.

Irgendwie will die Unterhaltungsindustrie einfach nicht einsehen, dass die Goldenen Jahre vorbei sind. Der CD-Absatz ist nicht deshalb zurück gegangen, weil plötzlich nur noch Musik illegal beschafft wird. Die Leute kaufen weniger CDs, weil sie zum einen allgemein weniger Geld in der Tasche haben, zum zweiten immer mehr andere Medien wie Internet und Handy die Portemonnaies belasten, und drittens ohnehin längst jeder die heutige Mainstream-Musik im Regal hat -- allerdings nicht in der neuesten Hip-Hop-Dacne-Remix-Version, sondern im Original aus den 80er Jahren.

chrschn 28. Februar 2006, 15:56 Uhr

Zuletzt geändert am 28 Februar 2006 15:56 Uhr von chrschn