Kalender

Dienstag, 13 Juli 2010

Mein eigener Sync-Server für Firefox

Für meine Arbeit ist der Web-Browser ein essentielles Werkzeug. Er speichert meine Bookmarks, meine besuchten Seiten sowie meine Passwörter für diverse Online-Dienste. Wenn man wie ich oft an verschiedenen Rechnern sitzt, dann drängt sich der Wunsch geradezu auf, all diese Daten überall und aktuell zur Verfügung zu haben.

Mit Firefox Sync ist das nun problemlos möglich. Aber was Mozilla hier besser gemacht hat, als die Konkurrenz von Google und Opera: Man muss seine sensiblen Daten nicht dem Browser-Hersteller selbst anvertrauen, sondern kann seinen eigenen Sync-Server betreiben. Dieser wird dann genauso gut unterstützt, wie der "offizielle".

Ich persönlich behalte meine Daten lieber unter meiner Kontrolle, soweit mir das möglich ist. Deshalb habe ich vor einigen Monaten einen eigenen Sync-Server aufgesetzt. Seit dem verwende ich Sync regelmäßig mit vier Firefox-Installationen und bin absolut begeistert. Wenn ich beispielsweise Zuhause bin und nochmal auf die Webseite möchte, die ich mittags am Büro-PC angesurft habe, finde ich sie entweder in den Bookmarks oder aber in der Chronik der besuchten Webseiten. Oder wenn ich mich auf meinem Laptop für irgend ein Online-Forum registriert und dafür wie üblich ein mit pwgen erzeugtes Passwort verwendet habe, dann kann ich mich dank Sync trotzdem von jedem Rechner aus dort später wieder anmelden, ohne mir das Passwort zuschicken lassen zu müssen. All diese Daten werden automatisch synchronisiert.

Klingt genial? Ist es auch! Deshalb steht mein Sync-Server bis auf weiteres allen Interessierten zur Registrierung offen. Um den Einstieg zu erleichtern, habe ich zusätzlich eine Anleitung zur Installation und Konfiguration erstellt.

Viel Spaß damit!

chrschn 13 Juli 2010 02:27 Uhr

Zuletzt geändert am 15 Juli 2010 11:10 Uhr von chrschn